Sportstätten in Jork

 


Der TuS Jork nutzt die gemeindeeigenen Sportstätten am Oberschulzentrum und an der Schützenhofstraße. Darüber hinaus  gibt es seit Ende 2014 auch vereins-eigene Gymnastikräume.

·        Die Sporthalle am Oberschulzentrum (Schulstraße 5) wird als Halle vom TuS aber auch von Nachbarvereinen so oft wie möglich genutzt. Die Auswirkungen der Ganztagsschule stehen hier noch nicht endgültig fest; es steht aber fest, dass es schwierig ist, die zeitliche Koordination so zu gestalten, dass jeder Nutzer, egal ob Sportler oder Übungsleiter, zufrieden ist.

·        Der Rasenplatz am Oberschulzentrum darf nur zu bestimmten Zeiten bespielt werden. In den Sommermonaten wird er allerdings regelmäßig für Sanierungs-arbeiten gesperrt. Auch Rasen-Trainingsplätze für unsere Fußballer stehen hinter der Sporthalle zur Verfügung – die jedoch wie auch der Hauptplatz wegen fehlender Beleuchtung nicht im Winterhalbjahr genutzt werden können.

·       Die Sportanlage am Schulzentrum bietet auch alle Möglichkeiten für unsere Leichtathletik-Abteilung. Dort kann z.B. für das Sportabzeichen trainiert werden. In den Sommermonaten gibt es regelmäßig Abnahmetermine.

·       Der alte Grandplatz an der Schützenhofstraße erfüllt nicht mehr die Voraussetzungen für einen reibungslosen Spielbetrieb. Eigentlich ist der Platz nicht mehr bespielbar, zumal er einmal jährlich als Ausstellungsfläche „missbraucht“ wird. Dadurch ist der Boden stark verdichtet, so dass die Drainage schon lange nicht mehr funktioniert. Wegen der nur dort vorhandenen Flutlichtanlage  muss jedoch auf dem Platz vom Herbst bis zum Frühjahr das "Außentraining" stattfinden.

·        Die Turnhalle in der Schützenhofstraße 15  kann vormittags nicht vom Verein genutzt werden und auch an Nachmittagen steht sie z. B. Kindergärten zur Verfügung (wird vom TuS begrüßt).

·       Der Raum für Gesundheitssport, den der TuS im Dachgeschoß der Turnhalle ausbauen durfte, ist eine Ausweichmöglichkeit, deren Nutzungsoption wir uns offenhalten.

·        Aufgrund fehlender Hallenangebote in Jork mussten unsere Abteilungen Dance, Judo und Gesundheitssport bis Herbst 2014 in der für Sport nur bedingt geeigneten Festhalle ihre Übungsstunden und Kurse durchführen. Seit November 2014 kann der TuS durch großes Engagement seiner Mitglieder nach Umbau des ehemaligen Keglerheims erstmals über eigene Räumlichkeiten verfügen:

-      Ein 200 m2-Studio mit einer Spiegelwand insbesondere für unsere Dance-Abteilung

-      einen Saal von ca. 130 m2, der sowohl von der Judo- als auch der Gesundheits-Abteilung genutzt wird.

Dass es dem TuS Jork möglich ist, in den genannten Sportstätten rund 2000 Mitglieder monatlich zu betreuen, zeugt von dem good will der Mitglieder und ist vor allem dem engagierten Einsatz unserer motivierten Übungsleiter und Helfer zu verdanken.