JUDO


 

AM 14. AUGUST 2018 GEHT ES WIEDER LOS!

                                     TUS JORK JUDO STARTET NEU DURCH!

 

Die seit Jahrzehnten erfolgreiche Judo-Abteilung des TuS Jork hat eine lange Suche erfolgreich abgeschlossen und begrüßt Lucas Gottschalk herzlich als neuen Judo-Trainer in seinen Reihen. 

Lucas Gottschalk, 2. DAN Judo (3., 5. und 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften) kämpft aktuell in der 2. Bundesliga für das Hamburger Judo Team und gilt als einer der besten Judokas bis 100 kg in Norddeutschland. Er tritt ab sofort die Nachfolge von Günther Hönig, 7. DAN Judo, an, der seit fast 40 Jahren die Judo-Abteilung des TuS Jork geprägt und bis an die nationale Spitze geführt hat. 

„Viele Judovereine klagen über Nachwuchsmangel, was ich aus meinem Heimatverein den TVG Drochtersen nicht kenne. Denn dort arbeiten wir seit langem nach dem Motto ‚Der Köder muss dem Fisch schmecken‘. Wichtig hierbei ist, dass den Kindern und Jugendlichen ein maßgeschneidertes Judo-Training angeboten wird und man Kooperationen mit Schulen in der Nachbarschaft eingeht. 

Die Kinder haben heutzutage starke koordinative Probleme und es fällt Ihnen schwer, eine Vorwärtsrolle zu machen, oder sie können weder auf einem Bein stehen noch rückwärts laufen ohne zu fallen“, äußert sich Trainer Lucas Gottschalk. 

Die Probleme sind vielfältig und fangen schon damit an, dass an den Grundschulen immer weniger Unterrichtsstunden für Sport zur Verfügung stehen. Dadurch wird die Arbeit in den Sportvereinen immer schwieriger. Ein Irrglaube hierbei ist, dass die Kinder lieber mit der Playstation spielen, die Freude an der Bewegung ist noch genauso vorhanden wie vor 20 Jahren, nur die Arbeit mit den Jugendlichen wird immer anspruchsvoller. 

Aus diesem Grund hat der 21jährige Top-Athlet, der eine Ausbildung zum Erzieher absolviert, schon früh angefangen sich fortzubilden; im Jahr 2017 hat er als einer der jüngsten Absolventen die DOSB Lizenz A (Trainer im Leistungssport) erworben. 

Wer in die Fußstapfen des erfolgreichen Trainers treten will, ist natürlich in der neuen Jorker Trainingsgruppe genauso herzlich willkommen, wie derjenige der Judo als reinen Freizeitsport betreiben möchte. „Spiel und Spaß und eine große Freude an Bewegung werden bei uns auf jeden Fall stark im Vordergrund stehen“ so Lucas Gottschalk. 

Die Judo-Abteilungen der Vereine TVG Drochtersen und TuS Jork, die bereits seit fast 10 Jahren eng zusammenarbeiten, wollen genau aus diesen Grund eine neue Ära einleiten. Es ist geplant, kurzfristig eine Judo-Vereinigung Hamburg-Süd zu gründen und somit Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln. Die ersten lockeren Gespräche mit den jeweiligen Verantwortlichen der Vereine sind bereits geführt worden. Nun gilt es, der neuen Judo-Vereinigung Hamburg-Süd weiteres Leben einzuhauchen, wobei sich im Idealfall weitere Vereine anschließen können. 

Zum Neustart beim TuS Jork wird als erstes eine Trainingseinheit dienstags in der Zeit von 17-19 Uhr angeboten. Interessierte (Kinder und Jugendliche von 5-16 Jahren) können sich per Email an tus-jork@t-online.de  oder (falls ihr noch Fragen an unseren neuen Trainer habt) an Lucas.Gottschalk@t-online.de  wenden. Oder ihr kommt direkt in unsere Sporthalle in Westerjork 38a; ab 14.August 2018, immer dienstags, 17 Uhr. 

 

 

               Unser neuer Judo-Trainer LUCAS GOTTSCHALK